Kuchary

Im Jahre 1984 herrschte in Polen das Kriegsrecht, das behinderte aber in keiner Weise die Entwicklung des Diamantweg-Buddhismus. Lama Ole Nydahl besuchte uns auch weiterhin mindestens einmal im Jahr. Er sagte, es könne nicht schaden, ein Stück Land mit einem Haus irgendwo in der Mitte Polens zu finden. Einer von uns nahm ihn beim Wort und einige Zeit später tat sich eine Möglichkeit auf - Kuchary. Es war eine alte Ruine auf einem Acker, die 50 Jahre Nachkriegs- Geschichte ertragen hatte, dazu sechs Hektar eines 100 Jahre alten Parks.

Kuchary war von Anfang an ein Treffpunkt für alle möglichen Aktivitäten - gemeinsames Wohnen, Bauen, Meditationskurse und persönliche Praxis.

Die Sommerkurse waren in Kuchary von Anfang an die Hauptereignisse für alle polnischen Schüler von Lama Ole. Neben den Sommerkursen führten wir auch Meditationskurse über das Jahr verteilt ein. Sie wurden zur Hauptaktivität des Zentrums. Über lange Zeit dient Kuchary nun schon als ein Platz, an dem man leicht studieren, meditieren und schöne Aussichten auf die Landschaft genießen kann.

In Kuchary stehen zwei Stupas: Ein "Erleuchtungs-Stupa" und ein "Stupa der Wunder". Der Platz für den ersten Stupa wurde 1987 von Jamgön Kongtrul Rinpoche ausgewählt.

Im Herbst 1989 führte Tenga Rinpoche Rituale für die Nagas durch und in diesem Jahr wurde der Stupa zu ungefähr 2/3 gebaut. Die nötigen Bau-Formen dafür erhielten wir vom Zentrum in Rödby. 1990 wurden die Arbeiten am Stupa beendet und Tsechu Rinpoche weihte ihn ein.

Dieser schöne und nützliche Platz ist heute unser wertvollster Pluspunkt. Ein Haus mit Gompa, 15 Wohnräume, Retreat-Häuser, Stupas in einem schönen Park, technische Ausrüstung für große und kleine Kurse. Hier konnten wir beobachten, wie Diamantweg-Buddhismus sich von einer exotischen Form zu einem modernen westlichen Ansatz entwickelte. Viele von uns erlebten hier eine persönliche Entwicklung, die bis heute wichtig bleibt. Nichts kann uns besser unsere Stärken und Schwächen zeigen als Teamarbeit. Wir bauen Beziehungen auf, die immer nützlicher werden. Das ist ein Gütesiegel, das all unsere Projekte tragen.

https://www.kuchary.pl/en/

 

 


Die Zentren