Ausstellungen Buddhistischer Kultur

Rollbilder Ausstellung “Kraftkreise der Buddhas”

Die Buddhismus Stiftung Diamantweg unterstützte 2001 in Frankfurt und Hamburg eine in der Presse viel beachtete Ausstellung alter und neuer tibetisch-buddhistischer Rollbilder (Tib. Thangkas). Die Rollbilder stammten aus Tibet, Nepal und Bhutan und sind Botschafter einer mehr als 2500 Jahre alten Kultur. Sie stellen Buddha-Aspekte dar—wie z.B. Liebevolle Augen (Tib. Chenresig)—die in der Karma Kagyü Linie, einer der vier großen buddhistischen Schulen Tibets, zur Meditation verwendet werden. Viele dieser sonst nur privat gehüteten Kostbarkeiten, wurden der Öffentlichkeit erstmalig zugänglich gemacht. Begleitend zur Ausstellung wurde eine Informationsbroschüre publiziert.

 

 


Die Projekte